Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzerklärung
Nordwasser Logo
Nordwasser Nordwasser
Nordwasser Logo

Häufig gestellte Kundenfragen zum Nordwasser-Start

Über uns

Wer ist und was macht der Warnow-Wasser- und Abwasserverband?

Der Warnow-Wasser- und Abwasserverband (WWAV) ist verantwortlich für Ihre Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und 28 Mitgliedsgemeinden des Zweckverbandes Wasser Abwasser Rostock-Land. Die Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung sind Aufgaben der öffentlichen Daseinsvorsorge.

Der WWAV bediente sich in den letzten 25 Jahren der EURAWASSER Nord GmbH (EURAWASSER) zur Aufgabenerfüllung. 

Ab dem 1. Juli 2018 wechselt der Dienstleister für die Erfüllung der Aufgaben auf die kommunale Nordwasser GmbH (Nordwasser). Diese wird die Betriebsführung für den WWAV für die Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung im Verbandsgebiet übernehmen.

Wer ist und was macht Nordwasser?

Nordwasser wird ab 1. Juli 2018 Ihr neuer Ansprechpartner für alle Fragen zur Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung im Verbandsgebiet des WWAV.

Im März und April 2018 wird Nordwasser zusammen mit dem WWAV alle Kunden anschreiben und sich als neuer Ansprechpartner für die Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung vorstellen.

Dabei werden Ihnen Ihre neue Kundennummer und die Vertragskontonummer mitgeteilt sowie Sie um die Überprüfung Ihrer Kundendaten gebeten. Des Weiteren bitten wir Sie um die Erteilung des SEPA-Lastschriftmandats zugunsten des WWAV. Damit können Sie zu einem reibungslosen Übergang beitragen.

Was erwartet mich dieses Jahr?

Nachfolgende Grafik veranschaulicht den zeitlichen Ablauf des Wechsels von EURAWASSER zu Nordwasser:

Rund um Ihre Zahlung

Was ändert sich bei den Entgelten und Gebühren?

Ab dem 1. Juli 2018 werden im Verbandsgebiet des WWAV neue Gebührensätze für die Wasserversorgung und die Schmutz- und Niederschlagswasserentsorgung gelten. Diese sind unter www.wwav.de/bekanntmachungen/ veröffentlicht.

Was ändert sich bei der Abrechnung?

Ab 1. Juli 2018 werden Gebühren für Trinkwasser, Schmutzwasser und Niederschlagswasser auf Basis der entsprechenden Satzungen des WWAV erhoben. Aufgrund der einheitlichen Umstellung auf Gebühren erfolgt zukünftig die Abrechnung in einem Gebührenbescheid. Gebührenpflichtig sind Grundstückseigentümer bzw. Erbbauberechtigte.

Die Abrechnung erhalten Sie einmal jährlich im ersten Quartal. Sie bezieht sich auf den Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember des Vorjahres (Stichtagsabrechnung). In der Abrechnung erfolgt ebenfalls die Festsetzung der monatlichen Vorauszahlungen in einer Summe. Die Vorauszahlungen sind jeweils zum 5. eines Monats fällig.

Die Versendung der Bescheide erfolgt durch Nordwasser als Betriebsführer im Namen und auf Rechnung des WWAV. Die Zahlung der Gebühren erfolgt ausschließlich an den WWAV.

Ansprechpartner für alle Fragen zum Gebührenbescheid, Vorauszahlungsänderungen, zu Zahlungen usw. ist immer Nordwasser.

Wann werde ich über meine zukünftigen Vorauszahlungen informiert?

Die Vorauszahlungen für den Zeitraum vom 1. Juli bis 31. Dezember 2018 werden wir Ihnen zeitnah nach dem 1. Juli 2018 in einem weiteren Schreiben mitteilen. Die Höhe der Vorauszahlungen basiert auf Ihrem Durchschnittsverbrauch und den neuen Gebührensätzen. Eine Anpassung der Vorauszahlung können Sie unkompliziert im Kundenportal unter www.nordwasser.de oder über unsere weiteren Kontaktmöglichkeiten veranlassen.

Wie und an wen muss ich zukünftig zahlen?

Nach dem 1. Juli 2018 nutzen Sie für Ihre Vorauszahlungen folgendes Bankkonto des WWAV:

Inhaber:                    Warnow-Wasser- und Abwasserverband
IBAN:                         DE20 1203 0000 1020 5814 90
BIC:                            BYLADEM1001
Bank:                         Deutsche Kreditbank AG
Gläubiger-ID:           DE49ZZZ00000082604

Beachten Sie bitte die neue Bankverbindung für Daueraufträge und SEPA-Lastschriftmandate!

Unsere Bitte:

Nutzen Sie den bequemen und zeitsparenden Weg der Zahlung über ein SEPA-Lastschriftmandat an den WWAV. So bezahlen Sie Ihre Vorauszahlungen immer pünktlich zu den Fälligkeiten.

Das SEPA-Lastschriftmandat können Sie ganz einfach über folgende Möglichkeiten erteilen:

  1. Am schnellsten geht es im Kundenportal unter www.nordwasser.de oder
  2. Sie beantragen ein Formular unter unserer Servicenummer und senden es ausgefüllt und unterschrieben an Nordwasser zurück.

 

Hinweis:

Ihre SEPA-Lastschriftmandate zugunsten EURAWASSER sind nicht übertragbar. Leisten Sie bitte lediglich alle Zahlungen, die den Zeitraum bis 30. Juni 2018 betreffen, weiterhin an EURAWASSER.

Alles rund um unseren Kundenservice

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

im Kundenportal        www.nordwasser.de
per E-Mail an              info@nordwasser.de
schriftlich an               Nordwasser GmbH, Carl-Hopp-Straße 1, 18069 Rostock
persönlich im             Haus der Stadtwerke,Kröpeliner Straße 32, 18055 Rostock
telefonisch unter       0381 81715-0
                                      Mo bis Do 08:00 – 17:00 Uhr, Fr 08:00 – 15:30 Uhr

Welche Vorteile bietet mir das Kundenportal der Nordwasser?

Nach erfolgter Registrierung mit Kunden- und Vertragskontonummer können Sie uns sofort Ihre Bankverbindung sowie Adressänderungen auf diesem Wege mitteilen.

Ab Juli 2018 stehen Ihnen hier noch weitere Funktionen wie die Änderung der Vorauszahlungen und die Mitteilung von Zählerständen zur Verfügung.

Ich habe ein Haus gekauft. Was muss ich tun?

Eigentumsänderungen beim Kauf bzw. Verkauf von Grundstücken können Sie uns ab dem 1. Juli 2018 gerne mitteilen. Vor diesem Zeitpunkt ist EURAWASSER Ihr Ansprechpartner.

Wie ist mit Datenänderungen im Zeitraum um den Betriebsübergang umzugehen?

Mit dem Begrüßungsschreiben haben wir Sie um Überprüfung Ihrer Kundendaten gebeten. Eine Voraussetzung für guten Service sind korrekte Daten.

Deshalb unsere Bitte:

Prüfen Sie, ob wir alles richtig und vollständig angegeben haben. Sofern z. B. die Anschrift, der Name oder auch die Miteigentümer abweichen, bitten wir Sie um Mitteilung.

Wir bitten Sie, die Änderungen parallel auch EURAWASSER mitzuteilen, damit beim Versand der Endrechnungen/-bescheide ebenfalls aktuelle Anschriften und Kundendaten verwendet werden. Vielen Dank dafür.

Wer wird die Entsorgung des Abwassers aus meiner abflusslosen Grube bzw. Kleinkläranlage künftig durchführen?

Für Abfuhrtermine bis 30. Juni 2018 ist EURAWASSER zuständig. Es gelten die bisherigen Regelungen und Ansprechpartner.

Für Abfuhrtermine ab 1. Juli 2018 wird die Entsorgung durch die ROKADI GmbH & Co. KG sichergestellt. 

               ROKADI GmbH & Co. KG
               Entsorgungsfachbetrieb
               Kambs
               Alte Dorfstr. 15
               18258 Vorbeck
               Tel. 03844 890829
               E-Mail: rokadi@mail.de

              

Bleiben Abwassergebührenbefreiungen bestehen?

Ja, sofern der Zähler bereits heute in der Abrechnung bei EURAWASSER berücksichtigt wurde und die Eichfrist des Zählers (6 Jahre) noch nicht abgelaufen ist.