Zum Hauptinhalt springen

Nordwasser auf der Jobfactory 2020

Am 16. und 17. Oktober wird Nordwasser wieder auf der diesjährigen Jobfactory dabei sein und nicht nur einen neuen Ausbildungsberuf vorstellen...

Auch Nordwasser – kommunales und größtes Unternehmen in der Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung Mecklenburg-Vorpommerns – wird sich wieder auf der diesjährigen Jobfactory präsentieren und seine vielfältigen Ausbildungsberufe vorstellen. „Wir freuen uns, dass wir trotz der aktuellen Umstände auf der jobfactoy die Möglichkeit nutzen können, um persönlich mit interessierten Schülern und Schülerinnen in Kontakt zu kommen und für unsere Ausbildungsberufe zu begeistern“, so Mandy Tschirner, Azubi-Verantwortliche bei Nordwasser. Mit Videos, speziellen Betriebsfahrzeugen und in Gesprächen mit aktuellen Azubis aus älteren Jahrgängen wird Nordwasser für seine insgesamt acht Ausbildungsberufe werben: Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, Fachkraft für Abwassertechnik, Kanalbauer/in, Rohrleitungsbauer/in, Elektroniker/in, Mechatroniker/in, Industriemechaniker/in und Industriekauffrau/-mann.

Nordwasser setzt bei der eigenen Nachwuchsförderung auf ein hohes Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Azubis und eine positive Identifikation mit dem Unternehmen selbst. Azubi-Patenschaften zwischen den Jahrgängen sowie ein Mentorenprogramm sichern die Qualität der Ausbildung und den Austausch der Auszubildenden untereinander. Innerhalb der Unternehmensgruppe der Rostocker Versorgungs- und Verkehrs-Holding GmbH (RVV) sorgen regelmäßige Treffen und Projekte der Azubis für einen regen Erfahrungsaustausch.

Nordwasser präsentiert sich am Stand 431, gemeinsam mit den weiteren Unternehmen der RVV als „Dienstleister der Hansestadt“.