Skip to main content
zurück

Vollsperrung in der Ulmenstraße ab 8. Januar

01.04.2024  | 

Ab Montag, den 8. Januar muss die Ulmenstraße zwischen den beiden Einmündungen zur Margaretenstraße und zur Fritz-Reuter-Straße voll gesperrt werden. Der seit Mai letzten Jahres eingerichtete Einrichtungsverkehr vom Saarplatz kommend in Richtung Maßmannstraße endet demnach an der Margaretenstraße bzw. ermöglicht eine Umfahrung des Ulmenmarktes bis zum Edeka-Markt. Von dort kann die Sackgasse nur noch über die Straße "An der Hasenbäk" in Richtung Parkstraße verlassen werden.

Die Umleitung ab Werftdreieck erfolgt weiterhin großräumig über Lübecker Straße, Karl-Marx-Straße, Dethardingstraße und Parkstraße. Aus westlicher Richtung kommend erfolgt die Umleitung bereits ab Holbeinplatz über die Karl-Marx-Straße und die Parkstraße zum Saarplatz. Radfahrer*innen werden gebeten, die Umleitungen über die Nebenstraßen der KTV zu nutzen. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Ende August dieses Jahres andauern.

Hintergrund der Sperrung ist eine neue Bauphase innerhalb der umfangreichen Bauarbeiten in der Ulmenstraße. Dabei wird nicht nur der in der Straße liegende Mischwasserkanal und die zugehörigen Grundstückanschlüsse erneuert, sondern auch ein neuer Regenwasserkanal mit einem Durchmesser von knapp einem Meter gebaut. Zudem wird im nördlichen Teil des Ulmenmarktes ein unterirdischer Stauraumkanal für Regenwasser errichtet, der mit einer Länge von über 60 Metern, einer Breite von 6 Metern und einer Höhe von 1,4 Metern mehr als 500.000 Liter Regenwasser aufnehmen kann. Mit diesen Maßnahmen wird die bereits begonnene Entwässerungsleitachse fortgeführt, die bei Starkregenereignissen in der KTV das Niederschlagswasser zukünftig effektiver ableiten wird.