Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen

24. 09. 2018

Nordwasser spült Rohrnetz in Rostock-Lichtenhagen

Um die Trinkwasserqualität auf hohem Niveau gewährleisten zu können, spült die Nordwasser GmbH turnusmäßig Bereiche des etwa 1.350 Kilometer langen Rohrnetzes im Versorgungsgebiet des Warnow-Wasser- und Abwasserverbandes. War dies vor wenigen Wochen im Seebad Warnemünde der Fall, liegen die Spülabschnitte nunmehr im Stadtteil Rostock-Lichtenhagen. So erfolgen die beabsichtigten Rohrnetzspülungen am 25. und 26. September in den Straßenzügen Mecklenburger Allee bis zur Stadtautobahn sowie in der Sternberger Straße und Schleswiger Straße.
Bei den vorgenannten Rohrnetzspülungen wird die Fließgeschwindigkeit in den Rohrleitungen um ein Vielfaches erhöht. Ablagerungen, wie zum Beispi
el durch Sauerstoff oxidiertes Eisen und Mangan, werden so von den Rohrwandungen gelöst und ausgetragen. Nach diesem Verfahren werden in Lichtenhagen rund 1,2 Kilometer Trinkwasserhaupttransportleitung in der Dimension DN 600 (60 cm im Durchmesser) gereinigt.
In unmittelbarer Nähe zu den einzelnen Spülungen kann es zu Druckschwankungen und vorübergehender leichter Trübung des Trinkwassers kommen. Die Eintrübungen sind gesundheitlich unbedenklich. Es wird gebeten, in diesem Fall jedoch das Trinkwasser etwas ablaufen zu lassen. Bei Rückfragen können sich die Anwohner an die Service-Hotline der Nordwasser GmbH unter Telefon 0381 / 81715-0 wenden.

DOKUMENTE ZUM DOWNLOAD
Zurück